JyuJyu gehen mit Idols die Fans daten etwas anders um

Wir kennen alle die Geschichten von Idols die dabei erwischt werden, das sie eine Beziehung haben, vor allem mit einem Fan. Es können Gruppen dadurch zerstört werden. Man kennt auch die Entschuldigungen, wo die Mädels unter Tränen sich enschuldigen und man hat das Gefühl das Management im Hintergrund wartet drauf, dass sich das Idol den kleinen Finger abschneidet. Die Regeln der Idolwelt sind Hart und in manchen Fällen auch extrem Böse. Doch die Idolgruppe JyuJyu zeigt das es anders geht.

Wie man am Wochenend veröffentlicht, hatte das Idol Chunpi hatte eine Beziehung zu einem Fan. Das kam ans Licht und sie entschuldige sich bei allen und erklärte, dass es keine romantische Beziehung war und wohl nur eine rein plantonische Freundschaft. Danach kamen keine Konsequenzen für sie. Der Produzent entschuldigte sich auch und sagt man werde die Regeln etwas ernster nehmen und das Leben geht weiter.

Das wirkt etwas befremdlich, ist aber der richtige Weg. Es könnte auch nur die Ausnahme sein, denn die Vergangenheit hat uns gelehrt, Idol sein bedeutet auf viel zu verzichten und auch manche Underground Idols müssen schlimme Dinge tun. Man kann nur hoffen das sich das alles etwas bessert und eur Liebling nicht solche Probleme hat.

Weitere Informationen zu Jyujyu:

Twitter

Webseite

Ein Gedanke zu „JyuJyu gehen mit Idols die Fans daten etwas anders um

  • 3. Januar 2019 um 13:48
    Permalink

    Ich verstehe jetzt nciht was daran so anders wr… H!P hat das bei Kamei Eri komplett ignoriert, obwohl 2 Artikel erschienen und der 2. mit Fotos war. Da musste sie sich nichtmla entschuldigen… Auch bei anderen Idolgruppen passiert das so oft. Nur weil sie weitermachen darf? Das macht selbst AKB48 entschuldigung bitte fertig. Außerdem gab es wohl eine interne Bestrafung… Genaugenommen ist es der gleiche Umgang mit sowas wie bei jeder Idolgruppe. jedes Mädchen sofort zu entlassen wäre auch utopisch

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: